Mein Kind vergisst die einfachsten Sachen

Die Feststellung, dass ein Kind die einfachsten Sachen vergisst, kann ein Hinweis auf eine akute (vorübergehende) oder chronische (länger andauernde, sich zunehmend verschlechternde) Gedächtnisstörung sein, die eine ärztliche Untersuchung erforderlich macht.

Unter Gedächtnisstörungen (Lern- und Merkfähigkeit) versteht man Schwierigkeiten, sich Informationen und Erlebtes einzuprägen, zu behalten und sich daran wieder zu erinnern. Man spricht dann von Störungen, wenn sich das Gedächtnis durch eine Krankheit wesentlich verschlechtert hat und die Leistungen nicht mehr denen der Altersgruppe entsprechen. Patienten mit Gedächtnisstörungen haben zum Beispiel Schwierigkeiten, sich Namen, Personen, Verabredungen, Termine oder Wege zu merken.

Man unterscheidet zwischen Kurzzeit-, Langzeit- und Altgedächtnis. Störungen in diesen verschiedenen Bereichen wirken sich im Alltag sehr unterschiedlich aus. Da nicht alle Reize aus der Umwelt gespeichert werden können, findet zunächst teils unbewusst, teils auch bewusst, eine Filterung dieser Reize statt. Danach gelangt der Teil der Informationen, die durch den Filter hindurch gekommen sind, in das Kurzzeitgedächtnis, wo sie für wenige Minuten verbleiben.

Erst durch Wiederholen, bewusstes Lernen oder eine starke emotionale Verknüpfung werden Informationen schließlich in das Langzeitgedächtnis übertragen. Dort können sie Minuten bis Jahre verbleiben.

Im Altgedächtnis sind Ereignisse vor der Krankheit, die Monate oder gar Jahre zurückliegen, abgelegt. Wichtige Aspekte des Altgedächtnisses sind das biographische Gedächtnis (Kenntnisse der eigenen Lebensgeschichte) sowie allgemeines und fachliches Wissen eines Menschen (z.B. Schul- oder Berufswissen). Treten Störungen des Altgedächtnisses auf, müssen nicht alle alten Erinnerungen betroffen sein. In der Regel sind am stärksten die kürzer zurückliegenden Gedächtnisinhalte beeinträchtigt, Kindheitserinnerungen können dagegen meist gut erinnert werden.

  • Mein Kind vergisst die einfachsten Sachen
↑ nach oben