Mein Kind hat Probleme beim Trinken

Die Schilderung, dass ein Kind Probleme beim Trinken hat, ist ein Symptom einer Schluckstörung.

Weitere Symptome einer Schluckstörung sind:

• ein Hängenbleiben von Essensresten im Mund oder im Hals
• Husten während der Mahlzeit
• Austritt von Speichel und/oder Nahrung aus dem Mund
• Würgen während des Schluckakts
• eine „gurgelnde“ Stimme nach dem Essen/Trinken
• ungewollter Gewichtsverlust
• Lungenentzündung und Fieber unklarer Herkunft

Woher können Schluckstörungen kommen?

Mögliche Ursachen einer Schluckstörung sind:

• Operationen im Mund-, Kiefer-, Hals- oder Kehlkopfbereich (z.B. nach Tumorentfernung)
• neurologische Erkrankungen (z.B. nach einem Schlaganfall oder bei Morbus Parkinson)
• zunehmendes Alter (z.B. durch nachlassende Kraft in den Muskeln, die zum Schlucken benötigt werden)
• nach Bestrahlung (z.B. durch Mundtrockenheit)
• nach Laryngektomie (=Kehlkopfentfernung)
• nach einer schweren Erkrankung oder einem Unfall mit Langzeitbeatmung
• Schonhaltungen (z.B. nach Operationen oder nach Schmerzen)

↑ nach oben