Aufstoßen

Aufstoßen, im Volksmund auch als Rülpsen bezeichnet, ist in einem gewissen Umfang völlig normal. Meist ist Aufstoßen auf eine vorübergehende Störung im Magen-Darm-Trakt zurückzuführen. Kommt es allerdings häufig vor oder verschwindet gar nicht mehr, kann eine ernst zu nehmende Krankheit vorliegen. Zur Diagnose sollte ein Arzt konsultiert werden.

Aufstoßen, gemeinhin auch als Rülpsenbezeichnet, ist das Entweichen von Luft aus dem Magen und wird durch eine Störung des Verschlussmechanismus zwischen Speiseröhre und Magen ausgelöst. Es ist harmlos, wenn es vorübergehend auftritt oder wenn die Ursachen bekannt sind, wie beispielsweise nach dem Verspeisen von blähenden Lebensmitteln oder nach zu fettem Essen.

Hält häufiges Aufsoßen über einen längeren Zeitraum an, so sollten die Gründe dafür von einem Arzt abgeklärt werden, denn dauerndes Aufstoßen kann auch das Symptom einer ernsten Erkrankung sein.

Ursachen von Aufstoßen

Grundsätzlich wird Aufstoßen verursacht, wenn der Verschluss zwischen Speiseröhre und Magennicht richtig funktioniert. Dies kann geschehen, wenn der Druck im Magen zu groß ist, wie das nach Verspeisen von blähenden Lebensmitteln oder Trinken von kohlensäurehaltigen Getränken vorkommt.

Der Verschluss kann dem Druck nicht mehr standhalten, die Luft entweicht durch die Speiseröhre nach oben. Manche Menschen bekommen zu viel Luft in den Magen, weil sie völlig unbewusst beim Essen Luft schlucken (Aerophagie) oder weil sie zu hastig essen. Auch dies verursacht Aufstoßen.

Haben Betroffene zusätzlich Magenschmerzen, so kann eine Gastritis vorliegen. Bei sehr saurem Aufstoßen zusammen mit Sodbrennen, eventuell sogar mit Rückfluss von Flüssigkeit oder Speisebrei, sollte ebenfalls der Magen ärztlich untersucht werden.

Diese Symptome lassen auf einen Reizmagen, eine Magenübersäuerung oder eine Entzündung der Speiseröhre (Refluxkrankheit) schließen.

Weitere Ursachen für häufiges Aufstoßen verbunden mit Schmerzen im Oberbauch können eine Entzündung der Bauchspeicheldrüse (Pankreatitis) oder Gallensteine sein. Bei Schwangeren wird saures Aufstoßen oft durch den erhöhten Druck auf den Magen ausgelöst, insbesondere im letzten Drittel der Schwangerschaft.

(zitiert aus: gesundpedia.de)

Typische Alltagssituationen

    ↑ nach oben